Gemeinsam. Besser.

Statistiken

Seit der Gründung von Mangold KarriereManagement im Jahre 2007 haben wir für 160 Kundenfirmen gearbeitet und sind „preferred provider“ verschiedener Grossunternehmen.

Über die Jahre 2007 – 2019 ergeben sich folgende Durchschnittswerte betreffend Klientenbetreuung:

  • 97% fanden eine bessere oder vergleichbare Stelle.
  • 70% hatten an der neuen Stelle mehr oder gleichviel Lohn.
  • 54% fanden die Stelle über Netzwerken oder Spontanbewerbungen.
  • 32% fanden die Stelle via Inserate/Internet und
  • 11% fanden die Stelle mittels Personalberater/Headhunter.

Ausserdem verzeichnen wir einen leichten Trend zur Selbständigkeit, wo wir über ein eigens entwickeltes Programm verfügen.

49 Jahre betrug das Durchschnittsalter unserer Klienten/-innen.

Wir verfügen über sehr gute Feedbacks, Referenzen und Empfehlungen, sei es von unseren Klienten/-innen wie auch von unseren auftraggebenden Unternehmen.

 

    98% unserer Klienten/-innen fanden im 2019, trotz schwierigem Umfeld, mit unserer Unterstützung eine neue Stelle, davon 80% eine bessere! Die Gehaltssituation blieb stabil, 70% verhandelten einen höheren Lohn oder konnten den Lohn halten. 17% entschieden sich zu Gunsten der LifeBalance einen tieferen Lohn anzunehmen. Mit 42% stellten das Netzwerken und die Spontanbewerbung den aussichtsreichsten Suchweg dar. Head Hunter und Stellenvermittler hatten mit 4% nur noch eine geringe Bedeutung.

    Bessere Stelle

    Inhaltliches Ziel
    98% der Stellensuchenden fanden eine bessere resp. gleichwertige Stelle, verglichen mit der bisherigen. Die neue Stelle wurde ihrem Potenzial und ihren Bedürfnissen gerechter. Damit haben wir das Primärziel unserer Beratung erreicht und die Basis für eine langfristige Lösung gelegt.

    Lohn

    Materielles Ziel
    Wir stellen einen anhaltenden Druck auf die Löhne fest. Trotzdem konnten 70% unserer Klienten/-innen dennoch einen höheren Lohn aushandeln oder den Lohn halten. 17% sind zu Gunsten der LifeBalance einen tieferen Lohn eingegangen. Dazu gehören auch jene, die eine zukünftige Lohnerhöhung vereinbart haben. Nur 13% mussten einen tieferen Lohn akzeptieren, ohne zusätzlich nicht-geldwerte Vorteile zu haben. Eigene Präferenzen zu erkennen ist ein integraler Bestandteil unserer Beratung.

    Wie Stelle gefunden?

    Weg zum Ziel
    Mit 42% stellten das Netzwerken und die Spontanbewerbung den aussichtsreichsten Suchweg dar, um an den „verdeckten“ Stellenmarkt zu kommen, gefolgt von 41% mit Stellenausschreibungen, die meist „online“ gefunden wurden. Ausserdem scheint der Suchweg über Head Hunter und Personalvermittler mit 4% für unsere Klienten/-innen an Bedeutung zu verlieren.

    Branche

    Welches waren die Ziel-Branchen
    Unsere Klienten/-innen entschieden sich bei der Unterzeichnung eines neuen Vertrages insbesondere für die Branchen Pharma/
    Chemie, Dienstleistungen, Handel, Öffentliche Verwaltung, Consulting, Industrie sowie für Banken/Versicherungen. Wir beobachten jedoch einen Trend weg von Pharma/Chemie hin zu neuen Branchen (26% zu 30% im Vorjahr). Unser breites Netzwerk ermöglicht es, die Stellensuche in andere Sektoren auszuweiten.

    Altersstufen

    Altersstufen
    Die grösste Alterskategorie unserer Klienten/-innen liegt zwischen 51 und 55 Jahren. 49% unser Klienten/-innen waren über 50 Jahre alt. Erfreulich war, dass gerade auch Personen in der Altersgruppe 50+ mit „Marketing in eigener Sache“ eine gute Stelle fanden, teilweise sogar noch einen Karriereschritt machten.

    Unsere Klienten/-innen erreichten 2018 trotz schwierigem Umfeld (starker Schweizer Franken, Umstrukturierung im Finanzbereich und der Life Science-Industrie) mit unserer Unterstützung die nachfolgenden Resultate.

    Besonders erfreut sind wir über die Tatsache, dass 98% unserer Klienten/-innen eine Wunschstelle fanden. Nachstehend die Resultate im Einzelnen:

     

    Bessere Stelle

    Inhaltliches Ziel
    98% der Stellensuchenden fanden eine bessere resp. gleichwertige Stelle verglichen mit der bisherigen. Die neue Stelle wurde ihrem Potenzial und ihren Bedürfnissen gerechter. Damit haben wir das Primärziel unserer Beratung erreicht und die Basis für eine langfristige Lösung gelegt.

     

    Lohn

    Materielles Ziel
    Wir stellen einen anhaltenden Druck auf die Löhne fest. 75% unserer Klienten/-innen (Durchschnittsalter 49 Jahre) konnten dennoch einen höheren Lohn aushandeln oder den Lohn halten. 25% mussten Lohneinbussen in Kauf nehmen. In Einzelfällen wurden auch Lohnminderungen zu Gunsten einer besseren Work-Life-Balance bewusst in Kauf genommen. Eigene Präferenzen zu erkennen ist ein integraler Bestandteil unserer Beratung.

     

    Wie Stelle gefunden

    Weg zum Ziel
    Das Networking und die Spontanbewerbung zeigten sich mit 49% wieder als aussichtsreichster Suchweg. Wir empfehlen jedoch, gleichzeitig alle Möglichkeiten zu nutzen. Die Suche über Inserate / Internet blieb mit 36% etwa auf Vorjahresniveau.

     

    Branche

    Welches waren die Ziel-Branchen
    Unsere Klienten/innen entschieden sich bei der Unterzeichnung eines neuen Vertrages insbesondere für die Branchen Pharma /Chemie, Dienstleistungen, Handel, Öffentliche Verwaltung, Consulting, Industrie sowie für Banken/Versicherungen. Wir beobachten jedoch einen Trend weg von der Pharma/Chemie in andere Branchen (30% zu 41% im Vorjahr). Unser breites Netzwerk ermöglicht es, die Stellensuche in andere Branchen auszuweiten.

     

    Altersstufen

    Altersstufen
    50% unser Klienten/-innen waren über 50 Jahre alt. Erfreulich war, dass gerade auch Personen in der Altersgruppe 50+ mit einem guten „Marketing in eigener Sache“ eine gute Stelle fanden, teilweise sogar noch einen Karriereschritt machten.

     

    Suchzeiten

    Als Grundregel gilt, dass sich die Suchzeit verlängert, je höher die Hierarchiestufe, das Einkommen und das Alter sind.

     

     

    Unsere Klienten/-innen erreichten 2017 trotz zögerlicher Erholung der Schweizer Wirtschaft und schwierigem Umfeld (starker Schweizer Franken im 1. Halbjahr, Umstrukturierung im Finanzbereich und der Life Science-Industrie) mit unserer Unterstützung die nachfolgenden Resultate.
    Besonders erfreut sind wir über die Tatsache, dass 90% unserer Klienten/-innen eine „bessere“ Anstellung (d.h. ihrem Potential und ihren Bedürfnissen besser entsprechend) fanden im Vergleich zur bisherigen Aufgabe. Nachstehend die Resultate im Einzelnen:

     

    Bessere Stelle

    Inhaltliches Ziel
    98% der Stellensuchenden fanden eine bessere resp. gleichwertige Stelle zur bisherigen. Die neue Stelle wurde ihrem Potenzial und ihren Bedürfnissen gerechter. Damit haben wir das Primärziel unserer Beratung und unseres Coachings erreicht und die Basis für Freude und Befriedigung im Beruf gelegt.

     

    Lohn

    Materielles Ziel
    Wir stellen einen anhaltenden Druck auf die Löhne fest. 71% unserer Klienten/-innen (Durchschnittsalter 49 Jahre) konnten dennoch einen höheren Lohn aushandeln oder den Lohn halten. 29% mussten Lohneinbussen in Kauf nehmen. In Einzelfällen wurden auch Lohnminderungen zu Gunsten einer besseren Work-Life-Balance bewusst in Kauf genommen. Eigene Präferenzen zu erkennen ist ein integraler Bestandteil unserer Beratung.

     

    Wie Stelle gefunden

    Weg zum Ziel
    Das Networking und die Spontanbewerbung zeigten sich mit 46% wieder als aussichtsreichster Suchweg. Wir empfehlen jedoch, gleichzeitig alle Suchmöglichkeiten zu nutzen. Die Suche über Inserate / Internet blieb mit 34% etwa auf Vorjahresniveau. Hingegen ergriffen mehr Klienten/-innen den Weg in die Selbständigkeit.

     

    Hierarchie- und Lohnstufen

    Hierarchie- und Lohnstufen
    Wir beraten und betreuen Klienten/-innen auf allen Stufen von der Geschäftsleitung bis zum Unteren Management sowie Spezialisten aus den verschiedensten Funktionen.

     

    Altersstufen

    Altersstufen
    50% unser Klienten/-innen waren über 50 Jahre alt. Erfreulich war, dass gerade auch Personen der Altersgruppe 50+ mit einem guten „Marketing in eigener Sache“ eine gute Stelle fanden, teilweise sogar noch einen Karriereschritt machten oder in die Selbstständigkeit gingen.

     

    Suchzeiten

    Als Grundregel gilt, dass sich die Suchzeit verlängert, je höher die Hierarchiestufe, das Einkommen und das Alter sind. Konkret betrug die durchschnittliche Suchzeit bis zu einem Einkommen von CHF 130‘000.00 rund 6 Monate, ab CHF 130‘000.00 mind. 8 Monate.
    Bei unserem Beratungsziel hat die Qualität der Stelle und damit die Nachhaltigkeit gegenüber der Schnelligkeit absolute Priorität.